Was genau ist denn die IPL Technik?

Beim dem sogenannten Xenon-Pulslicht, handelt es sich im Grunde genommen ganz einfach um (hoch-) energetische Blitzlampen. Diese „Blitzlampe“ strahlt helles “weißes Licht“ auf so ziemlich allen Wellenlängen ab.

Diese Wellenlängen werden durch sog. „Filtern“ beschnitten. Aber: Für jede einzelne Anwendung braucht man individuelle Wellenlängen. Aus diesem Grund sind auch die verwendeten Handstücke bei IPL Geräten grundsätzlich bei ganzen 1200 nm Wellenlänge durch eine hervorragende Wasserfilterung begrenzt. Wasser ist übrigens auch ein super Filter für alle infraroten Wellenlängen ab 1200 Nanometer.

Das bedeutet für den Kunden (je nach persönlichem Befinden und Empfindlichkeit): weitestgehend schmerzfreie Behandlungen (der subjektive Eindruck ist hierbei zu unterschiedlich um hier eine pauschale Aussage treffen zu können.)!

Natürlich gibt es auch Filter für andere sehr spezielle Hauttypen (sehr blasse Haut wäre hierfür ein sehr gutes Beispiel), also kann individuell jedem Kunden der richtige Filter zugeordnet werden.

Bestandteile vom Standard IPL Gerät:

  • Die Netzteile
  • Div. Kondensatoren
  • Transformatoren
  • Haupt CPU / Micro-Controller und Speicher
  • Display
  • Ausgabeeinheit
  • Div. Schnittstellen ( USB und auch Seriell )
  • Stecker und Kontakte
  • Wasserpumpe und Tank
  • Die Schläuche
  • Ventilatoren und Radiatoren
  • Fühler und Sensoren
  • Peltier Element

Wir hoffen sie damit etwas weiter in Ihrem Informationsstand gebracht zu haben, was die Technik der IPL Geräte an sich angeht. Falls doch noch Fragen bei Ihnen offen geblieben sind, so können sie uns gern telefonisch oder auch ganz direkt kontaktieren und wir werden Ihnen gern weiterhelfen.